FilmNews

Das sind die Oscar-Nominierungen 2018

Gestern wurden die Nominierungen für die Oscars Academy Awards 2018 bekannt gegeben. Klarer Favorit mit 13 Nominierungen ist Guillermo del Toros The Shape of Water. Die 90. Oscar-Verleihung findet am 4. März 2018 in Dolby Theatre in Los Angeles statt.

Weitere Favoriten sind das Kriegsdrama Dunkirk und der diesjährigen Golden Globe-Gewinner Three Billboards Outside Ebbing, Missouri. Die beiden SciFi-Filme Blade Runner 2049 und Star Wars: Die letzten Jedi wurden für jeweils vier Oscars nominiert. Allerdings hauptsächlich in technischen Kategorien wie „Bester Ton“ oder „Beste visuelle Effekte“. John Williams darf sich erneut über eine Oscar-Nominierung für seine Filmmusik freuen.

Das sind die Oscar-Nominierungen 2018:

Bester Film

  • „Call Me By Your Name“
  • „Darkest Hour“ („Die dunkelste Stunde“)
  • „Dunkirk“
  • „Get Out“
  • „Lady Bird“
  • „Phantom Thread“ („Der seidene Faden“)
  • „The Post“ („Die Verlegerin“)
  • „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“
  • „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“

Beste Regie

  • Christopher Nolan für „Dunkirk“
  • Jordan Peele für „Get Out“
  • Greta Gerwig für „Lady Bird“
  • Paul Thomas Anderson für „Phantom Thread“ („Der seidene Faden“)
  • Guillermo del Toro für „The Shape of Water“

Bester Hauptdarsteller

  • Timothée Chalamet in „Call Me by Your Name“
  • Daniel Day-Lewis in „Phantom Thread“ („Der seidene Faden“)
  • Daniel Kaluuya in „Get Out“
  • Gary Oldman in „Darkest Hour“
  • Denzel Washington in „Roman J. Israel, Esq. …“

Beste Hauptdarstellerin

  • Sally Hawkins in „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“
  • Frances McDormand in „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“
  • Margot Robbie in „I, Tonya“
  • Saoirse Ronan in „Lady Bird“
  • Meryl Streep in „The Post“ („Die Verlegerin“)

Bester Nebendarsteller

  • Willem Dafoe in “The Florida Project”
  • Woody Harrelson in, “Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”
  • Richard Jenkins in “Shape of Water – Das Flüstern des Wassers”
  • Christopher Plummer in “All the Money in the World”
  • Sam Rockwell in “Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”

Beste Nebendarstellerin

  • Mary J. Blige in “Mudbound”
  • Allison Janney in “I, Tonya”
  • Lesley Manville in “Phantom Thread” („Der seidene Faden“)
  • Laurie Metcalf in “Lady Bird”
  • Octavia Spencer in “Shape of Water – Das Flüstern des Wassers”

Bester fremdsprachiger Film

  • „Eine fantastische Frau“, Chile
  • „The Insult“, Libanon
  • „Loveless“, Russland
  • „On Body and Soul“ („Körper und Seele“), Ungarn
  • „The Square“, Schweden

Bestes adaptiertes Drehbuch

  • „Call Me by Your Name“, von James Ivory
  • „The Disaster Artist“, von Scott Neustadter & Michael H. Weber
  • „Logan“, von Scott Frank & James Mangold und Michael Green
  • „Molly’s Game“, von Aaron Sorkin
  • „Mudbound“ von Virgil Williams und Dee Rees

Bestes Originaldrehbuch

  • „The Big Sick“ von Emily V. Gordon & Kumail Nanjiani
  • „Get Out“ von Jordan Peele
  • „Lady Bird“ von Greta Gerwig
  • „The Shape of Water“ von Guillermo del Toro & Vanessa Taylor
  • „Three Billboards outside Ebbing, Missouri“ von Martin McDonagh

Beste Kamera

  • Roger A. Deakins für „Blade Runner 2049“
  • Bruno Delbonnel für „Darkest Hour“ („Die dunkelste Stunde“)
  • Hoyte van Hoytema für „Dunkirk“
  • Rachel Morrison für „Mudbound“
  • Dan Laustsen für „The Shape of Water“

Bestes Szenenbild

  • „Die Schöne und das Biest“
  • „Blade Runner 2049“
  • „Darkest Hour“ („Die dunkelste Stunde“)
  • „Dunkirk“
  • „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“

Bestes Kostümdesign

  • „Die Schöne und das Biest“
  • „Darkest Hour“ („Die dunkelste Stunde“)
  • „Phantom Thread“ („Der seidene Faden“)
  • „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“
  • „Victoria and Abdul“

Beste Filmmusik

  • “Dunkirk”, Hans Zimmer
  • “Phantom Thread”, Jonny Greenwood
  • “Shape of Water – Das Flüstern des Wassers”, Alexandre Desplat
  • “Star Wars: The Last Jedi”, John Williams
  • “Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”, Carter Burwell

Bester Filmsong

  • „Remember Me“ (aus „Coco“)
  • „Mystery of Love“ (aus „Call Me By Your Name“)
  • „This Is Me“ (aus „The Greatest Showman“)
  • „Mighty River“ (aus „Mudbound“)
  • „Stand Up For Something“ (aus „Marshall“)

Bestes Make-up und beste Frisuren

  • „Darkest Hour“ („Die dunkelste Stunde“)
  • „Victoria and Abdul“
  • „Wonder“

Bester Schnitt

  • „Baby Driver“
  • „Dunkirk“
  • „I, Tonya“
  • „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“
  • „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“

Bester Ton

  • „Baby Driver“
  • „Blade Runner 2049“
  • „Dunkirk“
  • „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“
  • „Star Wars: The Last Jedi“

Bester Tonschnitt

  • „Baby Driver“
  • „Blade Runner 2049“
  • „Dunkirk“
  • „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“
  • „Star Wars: The Last Jedi“

Beste visuelle Effekte

  • „Blade Runner 2049“
  • „Guardians of the Galaxy Vol. 2“
  • „Kong: Skull Island“
  • „Star Wars: The Last Jedi“
  • „War for the Planet of the Apes“

Bester Animationsfilm

  • „The Boss Baby“
  • „The Breadwinner“
  • „Coco“
  • „Ferdinand“
  • „Loving Vincent“

Bester animierter Kurzfilm

  • „Dear Basketball“
  • „Garden Party“
  • „Lou“
  • „Negative Space“
  • „Revolting Rhymes“

Bester Kurzfilm

  • „Dekalb Elementary“
  • „The 11 O’Clock“
  • „My Nephew Emmett“
  • „The Silent Child“
  • „All Of Us“

Bester Dokumentarfilm

  • „Abacus: Small Enough to Jail“
  • „Faces Places“
  • „Icarus“
  • „Last Men in Aleppo“
  • „Strong Island“

Bester Dokumentar-Kurzfilm

  • „Edith & Eddie“
  • „Heaven is a Traffic Jam“
  • „Heroin(e)“
  • „Knifeskills“
  • „Traffic Stop“
Tags

Related Articles