NewsVideogames

Cyberpunk 2077: CD Project Red über Next Gen Pläne und Erweiterungen

In einem Interview ging Michal Nowakowski, SVP of Business Development, näher auf die Pläne von CD Projekt Red für „Cyberpunk 2077“ ein. Demnach soll eine neue Version des Spiels auch für die PlayStation 5 und die Xbox Series X erscheinen. Allerdings sollte man nicht gleich zum Launch der Konsolen damit rechnen.

„In Bezug auf die Microsoft-Konsole haben wir, wie gesagt, sowohl das Update als auch die Generationen übergreifende Verfügbarkeit bestätigt, sodass ihr das Spiel von Anfang an in der nächsten Generation spielen könnt“, so Nowakowski. „Wenn es jedoch um eine richtige, vollständige Version für die nächste Generation geht, die später erscheinen wird, haben wir nicht angekündigt, wann es passieren wird.“

Ob die PlayStation 5 mit Updates verbesserte PlayStation 4 Spiele unterstützt ist aktuell noch nicht bekannt. Deshalb kann auch Michal Nowakowski noch nicht viel dazu sagen.

„Es gibt keine offizielle Ankündigung von PlayStation, sodass wir wirklich nichts bestätigen oder dementieren können. Es liegt an PlayStation, darauf einzugehen. Und dann können wir gerne ein Statement abgeben. Aber wir können ihnen nicht zuvorkommen“, so Michal Nowakowski.

In einem Investoren Q&A widmete sich Adam Kiciński, Präsident von CD Projekt, dem DLC-Support von „Cyberpunk 2077“. Demnach soll der Titel nicht weniger Unterstützung bekommen als „The Witcher 3“, der 16 kleine kostenlose DLCs und zwei umfangreichere Erweiterungen bekam. Details zu den Gratis-DLCs wird es vermutlich noch vor Release des Spiels geben. Die Ankündigung der größeren Erweiterungen wird noch länger auf sich warten lassen.

„Cyberpunk 2077“ erscheint am 17. September 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Amazon-Partnerlink:

Quelle
Video Games ChronicleVideo Games Chronicle

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"