NewsTV-Serien

Brian K. Vaughn unterschreibt Deal mit Legendary TV Studios

Dürfen wir Saga oder Paper Girls bald im Fernsehen bewundern?
Der außergewöhnliche Comic-Autor Brian K. Vaughn hat nämlich einen Deal mit Legendary TV Studios abgeschlossen. Dieser dürfte dafür sorgen, dass wir bald viele seiner Arbeiten für das Fernsehen umgesetzt sehen – und diese sind zahlreich!

Am bekanntesten hiervon dürfte wohl Saga sein. Oftmals als „Romeo und Julia meets Star Wars“ beschrieben, wird dieser Vergleich der Genialität dieser Comic-Reihe aber nicht im entferntesten gerecht. Denn neben einer brillanten Story übertirfft sich die Fiona Staples mit jedem einzelnen Panel von neuem. Wer Saga also noch nicht gelesen hat, sollte dies schleunigst tun.

Eine zweite (aktuelle) Serie von Vaughn ist Paper Girls. Diese nicht minder geniale Geschichte handelt von einer Gruppe Teenagerinnen, die durch die Zeit reisen. Auch hier können Comic-Interessierte blind zugreifen.

Es wird demnach kein Einfaches, Vaughns Comics zu verfilmen – auch, wenn der TV-Sender FX genau dies gerade tut. Dieser verfilmt gerade die dystopische Geschichte Y – The Last Man. Hier sterben eines Tages alle männlichen Geschöpfe aus – mit einer Ausnahme: Ein junger Mann und sein (männlicher) Affe überleben, wie durch ein Wunder.

Brian K. Vaughns Arbeit für Marvel ist bereits bei Hulu zu sehen. Denn die Marvel-Serie Runaways basiert auf seinem gleichnamigen Comic hierzu. Der neue TV-Deal soll sich aber lediglich auf seine „creator-owned“-Projekte beziehen. Das bedeutet, dass Marvel’s Runaways ohnehin nicht inkludiert gewesen wäre.

Brian K. Vaughn äußerte sich zu dem Deal, wie folgt:

„Legendary war entscheidend dafür, die Art, wie über ‚Comic-Filme‘ gedacht wurde, zu revolutionieren. Aus diesem Grund ist es eine außerordentliche Ehre mit ihnen an Adaptionen […] vergangener und aktueller Comics zusammenzuarbeiten – und ich freue mich auch mit ihnen hoffentlich völlig neue Geschichten zu entwicklen.“

Welche Geschichten verfilmt werden, ist aktuell noch unbekannt.

Bei Amazon bestellen und Shock2 unterstützen:

Tags

Related Articles

Back to top button