BrettspieleNews

Brettspiel-News: Fantasy Flight und Games Workshop beenden Zusammenarbeit – Viele Spiele eingestellt

Schon seit 2008 bringt Fantasy Flight Games Brett- und Kartenspiele heraus, die auf den verschiedenen Marken von Games Workshop, vor allem Warhammer und Warhammer 40,000, basieren. Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass Games Workshop die Lizenz nicht verlängern wird. Grund dafür ist wohl, dass Games Workshop selbst mit Spielen wie Warhammer: Silver Tower in den Brettspielmarkt vordrängen will.

Dadurch wird eine Reihe von erfolgreichen und bekannten Spielen eingestellt. Spiele wie das Living Card Game Warhammer 40,000: Conquest, das regelmäßig mit Erweiterungen versorgt und bei Turnieren gespielt wurde, kommen so abrupt zu einem Ende. Folgende Spiele sind ab dem 28. Februar 2017 nicht mehr erhältlich:

• Black Crusade
• Blood Bowl: Team Manager
• Chaos in the Old World
• Chaos Marauders
• Dark Heresy
• Dark Heresy Second Edition
• Deathwatch
• Forbidden Stars
• Fury of Dracula
• Only War
• Relic
• Rogue Trader
• Space Hulk: Death Angel
• Talisman
• Warhammer: Diskwars
• Warhammer Fantasy Roleplay
• Warhammer: Invasion The Card Game
• Warhammer Quest: The Adventure Card Game
• Warhammer 40,000: Conquest

Quelle: Fantasy Flight Games

Tags

Related Articles

Back to top button
Close