NewsRetro-Gaming

Atari VCS soll noch im ersten Quartal 2020 erscheinen

Nachdem die Atari VCS Konsole schon mehrfach verschoben wurde, zuletzt wegen einem Hardwarewechsel der CPU zu einem AMD Ryzen Chip, und teilweise wohl kurz vor dem Aus stand, wurde nun in einem Q&A mit Atari Finanzchef Michael Arzt ein Erscheinungstermin zum Ende des ersten Quartals 2020 genannt. Zu aller erst sollen die Unterstützer der Indiegogo-Kampagne beliefert werden und definitiv vor dem öffentlichen Launch erhalten. Ebenso sollen die Unterstützer für ihre Geduld mit einem Bonus belohnt werden.

Die Konsole befindet sich laut Michael Arzt kurz vor der Fertigstellung und dem Start der Massenproduktion, allerdings soll das System und die Controller noch ausführlich auf Funktionalität und Zuverlässigkeit getestet werden. „Wir reden hier von Wochen, nicht von Monaten“. Die ersten Konsolen für die Backer werden noch nicht den vollen Funktionsumfang enthalten, einiges wird erst nach dem Retail-Launch zur Verfügung stehen. Atari VCS wird Original-Spiele und native Apps sowohl über die Hauptschnittstelle als auch über den App Store unterstützen. Sollte ein Dienst nicht über eine App verfügbar sein, kann diese über den Browser ausgeführt werden. Dies gilt auch für Streaming Services wie „Google Stadia“ oder „Antstream Arcade“. „Der Atari VCS wurde entwickelt, um jede kompatible Spiele-Streaming-Plattform nutzen zu können“.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close