NewsVideogames

Assets von Visceral Games Star Wars werden Bestandteil vom neuen Star Wars Open World Game sein

Star Wars Fans warten wohl schon auf das kommende Open-World Abenteuer in einer Galaxie, weit, weit weg. Dieses, seit der Schließung von Visceral Games bei EA Vancouver in Entwicklung befindende Spiel soll mit Leuten besetzt werden, die bereits vorher daran gearbeitet haben.

Jade Raymond betonte noch: „Ragtag wurde bereits in Koproduktion mit dem Team in Vancouver entwickelt. Daher gab es bereits eine Gruppe von Leuten, die daran mitgearbeitet haben. Das Kernteam dort ist super, super stark. Es gibt Leute, die schon einmal an Skate, SSX und einigen Need For Speeds gearbeitet haben. Es gibt also eine Kerngruppe, die Teil von EA Black Box war und im Laufe der Jahre auch an vielen nicht-sportlichen Dingen gearbeitet hat.“

Weiters sagte er: „Es gibt Leute, die an Sleeping Dogs gearbeitet haben, eine Menge Leute, die an Prototype gearbeitet haben, einige, die an einer neuen IP gearbeitet haben, die eine Art offene Welt bot. Also, es gibt eine Mischung aus Leuten aus dem ursprünglichen Team und Leuten, die wir hinzugefügt haben. Wir haben drei Terabyte an Star Wars-Artworks, das ist verrückt, und es gibt dort sehr viel gute Arbeit. Es gab eine Menge wirklich cooler Sachen wie Tonnen von Assets und wirklich coole Charaktere, die erschaffen wurden. Also, das Ziel liegt darin, sicherzustellen, dass wir das alles verwenden können.“

So werden also wohl einige Assets wieder zum Einsatz kommen, die vormals von Visceral Games entwickelt wurden. Ob dies die Arbeit am Spiel beschleunigt ist jedoch nicht sicher. Zumindest sahen aber die ersten Artworks, die vorgestellt wurden, schon vielversprechend aus. Wann das neue Star Wars Game erscheint steht allerdings immer noch in den Sternen.

Quelle

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.