Comic-ReviewComicsHighlightNews

Advent-Special – Review: Batman: Noël

Charles Dickens konnte wohl nicht erahnen, welch‘ zeitlosen Klassiker er 1843 in „A Christmas Carol“ (Eine Weihnachtsgeschichte) erschaffen würde. Dieser prägte Generationen und diente zahllosen Schriftstellern und Filmemachern als Inspiration für ihre eigenen Werke – so auch in der Comic-Industrie.

Gotham City unter einer dicken Schneedecke

Humbug

In Batman: Noël widmet sich der aufstrebende Künstler (und neuerdings auch Autor) Lee Bermejo dem klassischen Stoff von Charles Dickens – mit einer großen Änderung. Er versetzt die Szenerie in die Moderne nach Gotham City. Nun gibt es in DCs Superhelden-Geschichten keinen Ebenezer Scrooge, keinen Bob Scratchet, keinen kleinen Tim und auch keine Geister – und doch, die klassische Geschichte funktioniert auch hier.

In die Rolle des griesgrämigen Protagonisten Scrooge schlüpft, wie sollte es auch anders sein, Batman selbst. Der dunkle Ritter hat aus den Augen verloren, warum er Gotham City tagtäglich verteidigt und zu beschützen versucht. Er sieht nur noch Feinde – egal, ob es tatsächlich Schurken oder einfache Bürger sind. Batman benötigt also dringend ein Korrektiv, das seine hartherzige Sicht wieder geraderückt, ehe es zu spät ist.

Batman ist hartherzig geworden …

Klassiker in neuem Gewand

„A Christmas Carol“ ist ein literarischer Klassiker und gehört, ebenso wie der Christbaum, zum Weihnachtsinventar dazu. Wie es jedoch funktionieren sollte diese viktorianische Erzählung in ein modernes Gotham City zu transportieren, konnten wir uns beim besten Willen nicht vorstellen. Nun, wir haben uns getäuscht.

Die Verschmelzung beider Welten funktioniert großartig und wirkt niemals aufgesetzt oder zu sehr gewollt. Dies liegt zum einen an dem außergewöhnlichen Zeichenstil von Lee Bermejo, der zu gleichen Teilen düster und realistisch aber auch weich und fantastisch daherkommt und zum anderen an einem narrativen Kniff. Denn: Der Erzähler spricht die klassische Erzählung von Charles Dickens auf die einzelnen Comic-Panels, die ein Äquivalent der Story in dem modernen Gotham City zeigen.

Die Story erzählt sich auf zwei Ebenen

Ideales Geschenk

Weihnachten steht vor der Tür und wer noch ein Geschenk benötigt, könnte mit Batman: Noël einem Comic-Enthusiasten eine große Freude bereiten. Der Comic ist erstmals 2011 in den USA erschienen. Der Panini Verlag hat aber bereits vor einigen Jahren Lunte gerochen und die Graphic Novel auch hierzulande veröffentlicht – aber nicht irgendwie. Batman: Noël erhielt, ebenfalls wie beispielsweise Joker (auch von Lee Bermejo illustriert), eine wunderschöne Deluxe-Ausgabe in Übergröße (ca. A3-Format) spendiert. Wer da noch zögert, dem können wir auch nicht mehr helfen. Klare Kaufempfehlung!

Info
Seiten: 124 Seiten
Preis: 29,99 Euro
Autor & Zeichner: Lee Bermejo
Verlag:
DC Comics/Panini Verlag

Amazon-Partnerlink:

Tags

Related Articles

Back to top button
Close