Home / Artikel / 200 Games, die du gespielt haben musst! (84) – Gargoyle’s Quest

200 Games, die du gespielt haben musst! (84) – Gargoyle’s Quest

In der Gargoyle’s Quest-Serie steuerte man als Spieler die punkige Gargoyle Firebrand, einen beliebten Gegner der Ghosts ‘N Goblins-Reihe, durch die bekannten Fantasy-Reiche. Als geflügelte Halbstatue hat man zusätzlich zu den Fähigkeiten eines Arthurs die Möglichkeit zu fliegen, oder besser gesagt zu schweben. Im Gegensatz zu den Ghosts ‘N Goblins-Originalen bedient sich die Gargoyle’s Quest-Reihe auch einiger Rollenspielelemente, um das Gameplay anzureichern.

Die Serie besteht aus drei Teilen: Das 1990 für Nintendos Gameboy erschienene Gargoyle’s Quest, Gargoyle’s Quest II: The Demon Darkness, das 1992 für den NES veröffentlicht und ein Jahr später in Japan auch für den Gameboy umgesetzt wurde und Demon’s Crest, das 1994 für den SNES auf den Markt kam. In den beiden 8-Bit-Teilen verteidigt man das Ghoulreich vor bösen Invasoren, in Demon’s Crest, das keine Ansprüche erhebt ein offizieller dritter Teil zu sein, macht sich der Held ganz im Sinne seiner unsympathischen Herkunft daran, der mächtigste Gargoyl des Reiches zu werden und wird prompt von einem Dämonen-Kollegen überrumpelt, der ihm die dazu benötigten magischen Gegenstände abnimmt und den Wasserspeier in ein Kolosseum steckt. Damit ist das Feindbild klar definiert und nach dem Ausbruch geht es daran die Machtverhältnisse ein für alle mal zu klären. Aus heutiger Sicht überzeugt Demon’s Crest noch immer durch den wunderbar in Szene gesetzten Anti-Helden, einen packenden Soundtrack, ein 16-Bit Grafikfeuerwerk, düsterer Atmosphäre und einen fein abgestimmten Gameplay-Mix aus Rollenspiel und Action-Jump´n Run.

Tipp: Demon’s Crest ist Mitte Dezember 2016 für die Virtual Console des New 3DS erschienen.

System: Super Nintendo
Entwickler: Capcom
Jahr: 1994 

Alle “200 Games, die du gespielt haben musst!”-Spiele in der Übersicht!