Home / Artikel / 200 Games, die du gespielt haben musst! (36) – Syndicate

200 Games, die du gespielt haben musst! (36) – Syndicate

Wenn man an Open-World-Games und das Stehlen von Autos denkt, fällt einem zunächst die GTA-Serie ein. Doch bereits 1993, also vier Jahre vor dem ersten GTA-Teil, zeichnete Peter Molyneux mit Syndicate diese Idee vor. Zugegeben, Fahrzeuge spielten eine noch nicht so große Rolle in der fiktiven Cyperpunk-Welt und auch sonst war das Spielerlebnis ein anderes. Im Mittelpunkt stand der Krieg verschiedener Konzerne um die Vorherrschaft in der präsentierten Stadt. Der Spieler steuerte vier Agenten, die im Auftrag eines dieser Konzerne den Kontrahenten ordentlich einheizen mussten. In dem taktischen Action-Game eskortierte oder exekutierte man Zielpersonen, sprengte feindliche Basen in die Luft oder musste diverse Gegenstände besorgen. Gespielt wurde in einer übersichtlichen Iso-Perspektive, die unsere vier Agenten immer in den Mittelpunkt rückte. Nach jedem Auftrag winkten Geldbelohnungen, die man in bessere Waffen oder bionische Upgrades investieren konnte. Besseres Zielen oder schnelleres Laufen war die Folge und mit einem Gimmick konnte man sogar Zivilisten manipulieren, um so im Mob besser geschützt an Ziele zu gelangen. Spätere Missionen wurden knackig schwer, weswegen man stundenlang über neue Taktiken grübeln konnte. Ein wegweisender Titel, der leider nicht in der Qualität fortgesetzt wurde. Zuletzt gab es 2012 einen Quasi Reboot als First-Person Shooter der zwar spielerisch gelungen aber im Handel floppte.

syndicate01

System: DOS, Amiga, CD³², Sega Mega Drive, Macintosh, SNES, 3DO, Atari Jaguar, Acorn Archimedes, PC-98
Entwickler: Bullfrog Productions
Jahr: 1993 

One comment

  1. Hab das Spiel am Amiga sehr sehr gerne gespielt. Das Resourcen verteilen in Entwicklung fand ich ausgesprochen gut und neu, damals.

Advertisement