ArtikelHighlightNewsRetro-Gaming

200 Games, die du gespielt haben musst! (105) – Space Channel 5

Vor beinahe 20 Jahren am 8. Oktober 2000 erschien Space Channel 5 in Europa für Segas Dreamcast Konsole. Während einige andere Rhythmusspiele wie PaRappa The Rapper mehr Aufmerksamkeit auf sich zogen, führte Space Channel 5 die Charts der Dreamcast-Besitzern an. Sowohl die Grafiken als auch die Musik hatten ein phänomenales retro-futuristisches Gefühl (erinnerte und an eine hippe Jetson-Atmosphäre der 1950er Jahre). Das führte dazu das Space Channel 5 eben nicht, nur „ein weiteres“ Spiel vom Typ Simon-Says wurde.

Space Channel 5 hat eine Handvoll einfacher Spielelemente, die es einzigartig machen. Die Designer haben es ebenfalls gut verstanden die Lernkurve angenehm fordern zu gestalten. Das Spiel beginnt leicht und wird allmählich schwieriger. Space Channel 5 hat zwar nicht besonders viel Tiefgang oder eine epische Länge, aber die Musik wird euch immer wieder zurückkommen lassen und für wahre Ohrwürmer sorgen. Von Anfang bis Ende rockt Space Channel 5 das Haus. Selbst wenn die Spielzüge so kompliziert werden, dass ihr wütend werdet und den Controller durch den Raum schleudern wollt, hilft die Qualität der Musik, schnell zurückzukehren. Ein bisschen Techno hier, ein bisschen Funk & RetroRock dort – die Musik hat einen großartigen Stil der unweigerlich mitreisst. Maßgeblich verantwortlich für die Entwicklung war übrigens Tetsuya Mizuguchi. Zuvor mit Games wie Sega Rally Championship beschäftigt sollten die Rhythmus und Musik-Spiele seine große Leidenschaft werden. Mizuguchi erschuf danach auch Games wie Rez, Lumines, Meteos, Child of Eden und zuletzt Tetris Effect. Nicht ohne Grund hat der Autor dieser Zeilen das Spiel auch als Covermotiv für das erste consol.AT Heft ausgewählt.

Space Channel 5 zu eine Reihe von Nachfolgern nach sich. Space Channel 5: Part 2 erschien 2002 und etwas später auch für die PlayStation 2. (Es folgten auch digitale Versionen für P3 und Xbox 360) Space Channel 5: Ulala’s Cosmic Attack ist eine Umsetzung des ersten Teils für den GameBoy Advance und Ulala’s Channel J erschien in Japan für Vodafone-Mobiltelefone. Zuletzt erschien Space Channel 5 VR: Kinda Funky News Flash als Neuinterpretation für diverse TV-Systeme.

Die tanzende Reporterin Ulala kämpft mit ihren Moves gegen fiese Aliens.

System: Dreamcast, PlayStation 2, Game Boy Advance, Mobiltelefon, Windows,
Entwickler: Sega (United Game Artists)
Jahr: 1999 (8. Oktober 2000 in Europa)

Alle „200 Games, die du gespielt haben musst!“-Spiele in der Übersicht!

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"