ArtikelHighlightNewsVideogames

200 Games, die du gespielt haben musst! (102) – The Witcher 3: Wild Hunt

Als Witcher 3: Wild Hunt am 19. Mai 2015 nach zweimaliger Verschiebung aufgrund von Performanceproblemen endgültig erschien, war die Freude der 1,5 Mio. Vorbesteller, sowie weiterer 8,5 Mio. Käufer in den nächsten 6 Wochen erwartungsgemäß sehr groß. Der Nachfolger von The Witcher (2007) und The Witcher 2: Assassins of Kings (2011) erschien vorerst für PS4, Xbox One sowie PC, erlebte in seiner Entwicklungszeit aber auch ein Skandälchen rund um angebliches Downgrading. Nichts desto trotz waren die Reviews alle sehr gut (Witcher 3: Wild Hunt im SHOCK2-Review), auf Metacritic sind sogar Metascore mit 93 und der User-Score mit 94 sehr nah beieinander, was auch nicht allzu oft der Fall ist. Nachdem 2019 auch noch eine Version für die Nintendo Switch sowie eine Serie auf Netflix erschien, kletterten die Verkaufszahl noch einmal in die Höhe, wodurch bis Ende 2019 etwa 28 Mio. Stück verkauft wurden.

In Witcher 3: Wild Hunt übernimmt man wieder die Rolle vom Hexer Geralt von Riva, welcher sich zu Beginn auf der Suche nach seiner Ziehtochter Ciri befindet und auf dieser Suche ein Abenteuer nach dem anderen besteht. Gespielt wird wie in den Vorgängern in der Third-Person-Perspektive, wobei man Schwerter schwingt, ausweicht, Zauber wirkt und das in einer wunderschönen und sehr großen Open-World mit einer Vielzahl an Gegnern, Nicht-Spieler-Charakteren und jeder Menge zu tun. Dazwischen entwickelt man sich weiter, lernt neue Angriffe oder Beschwörungen. Die Hauptstory nimmt in etwa 100 Stunden in Anspruch, erledigt man auch alle optionalen Aufgaben kommen noch mal 50 Spielstunden hinzu. Und spielt man vielleicht noch die Erweiterungen Hearts of Stone sowie Blood and Wine kommen noch einmal zig Stunden hinzu.

Besonderheit der Witcher-Titel war immer, dass Entscheidungen Auswirkungen im weiteren Spielverlauf haben, weshalb auch Witcher 3: Wild Hunt insgesamt 36 mögliche Enden bietet, die sich teilweise frappierend voneinander unterscheiden. Für Fans epischer Abenteuer mit sehr gutem Gameplay, zig Stunden voller spannender, romantischer und witziger Storys, packenden Kämpfen und viel mehr führt eigentlich kein Weg an Witcher 3: Wild Hunt vorbei.

System: Xbox One, PlayStation 4, Switch, PC
Entwickler: CD Projekt RED
Jahr: Mai 2015 

Alle „200 Games, die du gespielt haben musst!“-Spiele in der Übersicht!

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"